BAKELIT - Andrea Auer

A. Auer Bakelit 05.jpg
Collage BAK.JPG
andreaauer-FotoBeranek2.jpg
ANDREA AUER, Armschmuck einfach, einfach mit Kugel und doppelt und Ohrringe aus Bakelit / Fotos: Daniela Beranek
andreaauer-FotoBeranek1.jpg
andreaauer-FotoBeranek.jpg
Bakelitohrschmuck_Auer.jpg
ANDREA AUER, Armschmuck einfach, einfach mit Kugel und doppelt und Ohrringe aus Bakelit / Fotos: Daniela Beranek
circle meets square - feinsilberarmreif DOC.jpg
Ohrhaenger Cherries DOC.jpg
Ohrstecker double-sided_weiszer Hintergrund DOC.jpg
ANDREA AUER, circle meets square, Feinsilberarmreif sowie Armschmuck und Ohrschmuck aus Bakelit / Fotos: Daniela Beranek
BAK - Bakelit
In den 1920ern war Bakelitschmuck in Paris zwar bereits bekannt, salonfähig wurde dieser aber erst durch Coco Chanel.
Der neue Kunststoff erlebt im Schmuck in den 1920er und -30er Jahren einen wahren Boom, der Material- und sozialgeschichtlich eine die Moderne weit übergreifende Spur hinterlässt. 
Wer nun jedoch bei der Schmuck-Serie BAK der Wiener Künstlerin und Designerin Andrea Auer an „Vintage“ (Sschmuck aus dem vorigen Jahrhundert) denkt, irrt …


Artist and Jewellery Designer Andrea Auer moves with ease between the spheres of art and jewellery. The pieces she creates stem from the use of unexpected materials and their unusual combinations.
A favourite of Auer is plastic in all its forms. For this collection the designer experimented with bakelite, the first synthetic plastic with a strong 1920s appeal.